Wie man ChkDsk in Windows 10 abbricht

In diesem Beitrag werden wir sehen, wie man ChkDsk in Windows 10/8 beim Start oder Neustart abbricht, nachdem es in Windows geplant wurde. Die Datenträgerfehlerprüfung in Windows 10/8 unterscheidet sich ein wenig von den früheren Versionen von Windows. In Windows 10 hat Microsoft das Dienstprogramm chkdsk – das Tool zum Erkennen und Beheben von Festplattenfehlern – neu gestaltet.

Microsoft hat ein Dateisystem namens ReFS eingeführt, das kein Offline-chkdsk benötigt, um eine Beschädigung zu reparieren, da es einem anderen Modell für die Ausfallsicherheit folgt und daher nicht das herkömmliche chkdsk-Dienstprogramm ausführen muss. Der Datenträger wird während der automatischen Wartung regelmäßig auf Dateisystemfehler, fehlerhafte Sektoren, verlorene Cluster usw. überprüft, und Sie müssen das Programm nicht mehr erneut ausführen.

Es kann jedoch vorkommen, dass Sie die Befehlszeilenversion von ChkDsk ausführen möchten. In diesem Fall können Sie CMD aufrufen, den folgenden Befehl eingeben, um fehlerhafte Sektoren zu identifizieren, die Wiederherstellung von Informationen zu versuchen und erkannte Fehler zu beheben, und ein ChkDsk für die Ausführung beim Booten planen:

chkdsk /f /r c:
ChkDsk in Windows 10 abbrechen

Während des Starts von Windows haben Sie ein paar Sekunden Zeit, in denen Sie eine beliebige Taste drücken können, um die geplante Datenträgerprüfung abzubrechen. Wenn dies nicht hilft, brechen Sie CHKDSK ab, indem Sie Strg+C drücken, und sehen Sie, ob das bei Ihnen funktioniert.
Wenn Sie CHKDSK während der Ausführung abbrechen müssen, können Sie dies nur tun, indem Sie den Computer ausschalten. Aber beim nächsten Neustart wird das geplante chkdsk-Dienstprogramm erneut ausgeführt.

Wenn Sie chkdsk in Windows 10/8 abbrechen möchten, nachdem Sie es geplant haben, können Sie dies folgendermaßen tun.

1] Mit dem Registrierungs-Editor

Führen Sie regedit aus, um den Registrierungseditor zu öffnen, und navigieren Sie zum folgenden Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager
Ändern Sie den Eintrag BootExecute von:

autocheck autochk * /r\DosDevice\C:
zu:

autocheck autochk *

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Windows-PC neu. ChkDsk wird nicht ausgeführt.

2] Eingabeaufforderung verwenden

Um eine geplante Datenträgerprüfung abzubrechen, öffnen Sie ein erweitertes CMD-Fenster, geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

chkntfs /x c:
Dabei ist c der Laufwerksbuchstabe. Dies sollte den geplanten chkdsk-Lauf abbrechen.

3] Taskkill verwenden

Ermitteln Sie zunächst die PID für die Aufgabe Chkdsk. Öffnen Sie den Task-Manager und suchen Sie nach CHKDSK, Rechtsklick > Details. Sie finden sie hier.

Führen Sie nun in einer erweiterten Eingabeaufforderung Folgendes aus:

taskkill /F PID XYZ
Hier ist XYZ die Prozess-ID für den laufenden CHKDSK.

Sie sollten wissen, dass es keine gute Idee ist, einen manuell geplanten chkdsk-Prozess, der mit Parametern wie /f und /r ausgeführt wurde, gewaltsam zu beenden.